Klickpfad:  Automatiklader
DeutschEnglish
SchriftGRÖSSE:
25.6.2016
Datum:

News

14.05.16

Ferientour vom 27.5. bis 12.6.2016

In dieser Zeit sind wir wieder mit den Rädern in N...

20.04.16

Forumslader für Velogical

Der Forumslader Automatik wurde an die speziellen ...

31.03.16

Bugfix der App

Ein weiterer Fehler im Bereich der Herzfrequenzsen...

(Zur Übersicht aller News-Beiträge)

Automatiklader
Ladeleistung (V5 = FL_Ahead4-stufig)
erzeugte Energiemenge je 100km Fahrstrecke
Kompakt 2.25Ah (=22Wh)
Ahead 2.25Ah (Liegerad, 22Wh)
Kompakt 0.7Ah (=6Wh)

Automatik-Version des Forumsladers V5 für Nabendynamos

Der hier vorgestellte Dynamolader ist auf universellen Einsatz und maximale Leistung bei sehr kleinem Platzbedarf optimiert- der Lader lässt sich so aufbauen, dass er zusammen mit den Pufferakkus in ein 1 1/8" Ahead-Steuerrohr eingebaut werden kann und damit (bis auf den USB-Anschluss) unsichtbar bleibt.

Mit den kleinen Akkus (0.7Ah) ist dieser "Aheadlader" 19cm lang, mit den großen Akkus (2.25Ah) hingegen 29cm, der Mindestdurchmesser des Steuerrohres beträgt 24mm. Davon abweichende Durchmesser und Längen sind eventuell über andere Akkutypen dennoch verwendbar- bitte nachfragen.

Der Aufbau als Kompaktlader ergibt bei 0.7Ah etwa 100x45x20mm, mit 2.25Ah etwa 80x45x45mm.

Die Lader mit 0.7Ah wiegen etwa 120Gramm, mit 2.25Ah etwa 210Gramm.

Durch den Einsatz eines Mikrocontrollers für viele automatische Funktionen und SMD-Technik zur Bauraumminimierung ergibt sich ein starker und moderner Lader für die autarke Stromversorgung auf langen Touren, Radreisen und an Alltagsrädern.

Der Lader ist leistungsstark genug, um auch moderne Smartphones und Tablets dauerhaft mit GPS, Routing und Display auf hoher Helligkeit zu versorgen.

Neben dem Steuerrohr lässt sich dieser Lader durch geänderte Akkuanordnung natürlich auch zu einem sehr kompakten Ladegerät für die Lenkertasche oder für andere Einbauorte (z.B. unter dem Sattel) aufbauen.

Folgende Merkmale sind verwirklic

  • USB-Ausgang mit 5V 1A, alternativ auch 5V 3A, kurzschlussfest
  • kurzschlussfester 12V-Ausgang mit maximal 5A
  • automatischer Laderstart durch Spannungsimpulse des Dynamos, alternativ zusätzlicher Laderstart per Taster
  • automatische Ladekontrolle der Pufferakkus (3xLiMn mit mindestens 350mAh) mit Überladeschutz, Unterspannungsabschaltung und Zellen-Balancing inklusive Einzelzellenüberwachung
  • Unterspannungsabschaltung am 12V-Ausgang
  • 12V Lichtausgang für E-Bike Gleichspannungsscheinwerfer
  • sehr hoher Ladewirkungsgrad durch neue Laderegelung
  • Übertemperatursicherung der Ladeschaltung
  • höchste Ladeleistung aller Nabendynamoladegeräte bei üblichen Fahrradgeschwindigkeiten
  • über Pufferakkus (3 x LiMn 3.7V 700mAh) gespeicherte Energiereserve von etwa 6Wh effektiv, ausreichend für eine komplette Smartphone-Ladung- alternativ auch beliebig größere Akkus einsetzbar
  • Anzeige des aktuellen Ladezustandes des Pufferakkus in 5 Stufen per Status-LED (Blinkcode) und der aktuellen Energiebilanz (Farbwechsel)
  • alternative Ladung am Dynamoanschluß per 12V-Solarzelle (Leerlaufspannung 16-24V) und DC-Ladeadapter (Boostlader) möglich
  • Interne Speicherung von Gesamtfahrstrecke und Gesamtfahrzeit
  • Optionale Smartphoneanbindung (nur Android) per Bluetooth (Einzelheiten zu dieser sehr umfangreichen Option siehe dort)

Die Status-LED zeigt folgende Blinkcodes:

 

  • LED rot= aktuelle Energiebilanz negativ
  • LED grün= aktuelle Energiebilanz positiv= Ladeüberschuss
  • 1xKurzblink= Puffer leer= alle Verbraucher für 3min abgeschaltet, nur bei 12V-Light liegt noch die aktuelle Dynamospannung an (maximal die aktuelle Akkuspannung von ca. 10V)
  • 2xKurzblink= Puffer 0%-30%
  • 3xKurzblink= Puffer 30-70%
  • 4xKurzblink= Puffer 70-99%
  • 1xLangblink= Puffer 100%= Dynamoeingang ist abgeschaltet für max. 3min

Der Automatik-Forumslader wird als Bausatz angeboten.

An Reiserädern wird der Forumslader meist parallel zur bestehenden Radlichtanlage angeschlossen. Dabei muss der verwendete Scheinwerfer komplett abschaltbar sein- der Ladebetrieb in Parallelschaltung ist mit eingeschalteter Beleuchtung oder mit Tagfahrlicht leider nicht möglich da nahezu aller Strom an den Scheinwerfer geht. Angeschlossene Geräte werden in dieser Zeit aus dem Pufferakku des Forumsladers betrieben.

Ist die Verwendung von Dauerlicht am Rad erforderlich kann das mit dem Forumslader nur mittels eines 12V-DC-Scheinwerfers am 12V-Lichtausgang des Forumsladers funktionieren. An diesem Ausgang lassen sich (per DC-Wandler auf 7.2V oder Konstantstromquelle 500mA) prinzipiell auch herkömmliche Radscheinwerfer 6V/2.4W betreiben.

 

Falls es uns die zur Verfügung stehende Freizeit ermöglicht ist auch der Aufbau von Komplettgeräten per Dienstleistungsauftrag möglich.

Alle Anfragen bitte direkt per Mail, Mitglieder bei Rad-Forum.de natürlich auch per PN.

Nach oben

Downloads

Dateiname Grösse Geändert
Aufbau_ForumsladerV5_Ahead.pdfAufbau_ForumsladerV5_Ahead.pdf 3 MB08-02-15 16:47
Aufbau_ForumsladerV5_kompakt.pdfAufbau_ForumsladerV5_kompakt.pdf 4 MB08-02-15 16:48
EtikettenvorlageTypenschild.odtEtikettenvorlageTypenschild.odt 24 KB10-04-16 20:38
Preisliste_Forumslader.pdfPreisliste_Forumslader.pdf 37 KB07-01-16 13:58

Nach oben